Europawahl 2019:

Impressionen vom Wahlkampf

25. Mai 2019: Abschluss Straßenwahlkampf mit 2. Verteilrunde der Grundgesetze

An diesem letzten Wahlkampf-Wochenende waren neben dem unten im Bild gezeigten Team in Geisweid, auch unsere Teams in Siegen, Freudenberg, Hilchenbach und Erndtebrück im Einsatz!

Das letzte Gespräch unseres Kandidaten, Guido Müller, am Informationsstand in der Siegener Innenstadt<br />
Das letzte Gespräch unseres Kandidaten, Guido Müller, am Informationsstand in der Siegener Innenstadt



Der erste Dank geht natürlich zunächst einmal an Guido Müller, unseren Spitzenkandidaten des FDP Bezirks Westfalen-West, für einen exzellent geführten Wahlkampf! Lieber Guido: A JOB – MORE THAN WELL DONE!

Wieder mal Flagge zeigen für Europa, wie hier in Geisweid.<br />
Wieder mal Flagge zeigen für Europa, wie hier in Geisweid.

Feierabend in Siegen!<br />
Feierabend in Siegen!



Wahlkampf ist aber eben auch Teamsache. Insofern richtet sich unser Dank auch an die vielen extrem engagiert Partei-Kolleginnen und –Kollegen, das phantastische Team der FDP Siegen-Wittgenstein aus den elf FDP Ortsverbänden: #fdpsiegen, #fdpfreudenberg, #fdpnetphen, #fdpbadlaasphe, #fdperndtebrück, #fdphilchenbach, #fdpburbach, #fdpwilnsdorf, #fdpbadberleburg, #fdpkreuztal & #fdpneunkirchen im Kreis #siegenwittgenstein sowie die Parteifreundinnen und Parteifreunde der #fdpwestfalenwest und #fdpnrw!

25. Mai 2019: Aktion "72 Stunden" der Katholischen Jugend



Tolle Aktionen beim Bund der Deutschen Katholischen Jugend in unserem Kreisverband zur Aktion "72 Stunden". 12 Projekte werden bis morgen Abend fertig gestellt. Beim begehbaren Insektenhotel in Niederdielfen und der Umgestaltung des Waldkindergartens im Weidenauer Tiergarten konnte Guido Müller sich ein Bild von der tollen Arbeit machen: "Danke für Eurer Engagement!!!"

24. Mai 2019: 1. Verteilrunde der Grundgesetze in Hilchenbach und Freudenberg

SUPER, dass die FDP in Hilchenbach und Freudenberg heute im Zuge unserer kreisweiten Aktion anlässlich des 70. Jubiläums Grundgesetze an interessierte Bürger/innen ausgegeben hat! Die Aktion geht natürlich am morgigen Samstag, den 25. Mai 2019, weiter – solange Vorrat reicht!

Hilchenbach<br />
Hilchenbach

Freudenberg<br />
Freudenberg



Neben der FDP Hilchenbach und der FDP Ffreudenberg, sind dann auch die FDP Erndtebrück und FDP Siegen – in Geisweid und Siegen – mit von der Partie! Hier schon mal DANKE an ALLE!

Und so geht’s am Samstag, den 25. Mai 2019, im Detail im Kreis Siegen-Wittgenstein weiter:

• FDP Siegen – von 09:30 Uhr bis 15:00 Uhr in Siegen, Bahnhofstraße in Höhe der Hausnummer 14.
• FDP Siegen – von 09:30 Uhr bis 12:30 Uhr in Geisweid, Am Klafelder Markt 18, vor der Sparkasse.
• FDP Freudenberg – von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr im Weibeweg, gegenüber ALDI-Markt.
• FDP Hilchenbach – von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr, vor dem REWE-Markt in Hilchenbach-Dahlbruch.
• FDP Erndtebrück – vormittags am REWE-Markt.

23. Mai 2019: Schönes Portrait über Guido Müller, den Spitzenkandidaten der FDP Westfalen-West.

Hier geht es zum Artikel der Westfalenpost: Europawahl-Kandiat Guido Müller aus Siegen stellt sich vor - von Hendrik Schulz<br />
Hier geht es zum Artikel der Westfalenpost: Europawahl-Kandiat Guido Müller aus Siegen stellt sich vor - von Hendrik Schulz



23. Mai 2019: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH GRUNDGESETZ!

Unsere großartige Verfassung hat heute Geburtstag und wird stolze 70 Jahre alt!



Wir sind der Meinung, dass das Grundgesetz in jeden Haushalt gehört und laden Sie daher ein, sich bspw.am kommenden Samstag, den 25. Mai 2019 ein Exemplar an den Informationsständen der FDP in Siegen (in der Bahnhofstraße) und Geisweid (am Markt) als „Geburtstagsgeschenk“ abzuholen – natürlich nur solange der Vorrat reicht!

Im Siegerland beteiligen sich an unserer Aktion zudem die FDP Freudenberg, FDP Hilchenbach und in Wittgenstein hält die FDP Erndtebrück auch ausreichend viele Grundgesetze bereit.

22. Mai 2019: In diesem Sinne kein Wahlkampf – aber der Heimatabend der Fraktion fiel in die Zeit

Lesen Sie dazu mehr auf der Homepage der Kreistagsfraktion Siegen-Wittgenstein…, dafür einfach hier klicken...<br />
Lesen Sie dazu mehr auf der Homepage der Kreistagsfraktion Siegen-Wittgenstein…, dafür einfach hier klicken...



18. Mai 2019 Straßenwahlkampf: Was für ein Tag!
Zahlreiche Wahlkampfstände, bspw. in Freudenberg, Eiserfeld, Siegen, Weidenau und Geisweid!


Freudenberg:
Guido Müller begann seine Rundreise am frühen Morgen in ... <br />
Guido Müller begann seine Rundreise am frühen Morgen in ...

... Freudenberg. In der Summe waren hier acht Helfer/innen aktiv!<br />
... Freudenberg. In der Summe waren hier acht Helfer/innen aktiv!



Eiserfeld:
Am späten Vormittag traf Guido Müller dann auch am Stand in Eiserfeld ein. Ganz herzlichen Dank an das Team im Siegener Süden, bestehend aus Karlfried Fischbach, Guido Müller, Martin Kretzer, Peter Hanke und Ludwig Latsch! (v.l.)<br />
Am späten Vormittag traf Guido Müller dann auch am Stand in Eiserfeld ein. Ganz herzlichen Dank an das Team im Siegener Süden, bestehend aus Karlfried Fischbach, Guido Müller, Martin Kretzer, Peter Hanke und Ludwig Latsch! (v.l.)



<br />


<br />




Siegen:
Nachmittags war unser Kandidat dann in der Siegner Innenstadt, wo der Stand bereits seit Stunden durch die Siegener betrieben wurde<br />
Nachmittags war unser Kandidat dann in der Siegner Innenstadt, wo der Stand bereits seit Stunden durch die Siegener betrieben wurde



Wolfgang Könen<br />
Wolfgang Könen

Alexander Hombach<br />
Alexander Hombach




Weidenau und Geisweid:
Markus Nüchtern und Klaus Böllinger waren in Weidenau im Einsatz<br />
Markus Nüchtern und Klaus Böllinger waren in Weidenau im Einsatz

und Regina Schoew (r.) hatte die Federführung in Geisweid<br />
und Regina Schoew (r.) hatte die Federführung in Geisweid



17. Mai 2019 Podiumsdiskussion in Lüdenscheid: Veto-Recht der Einzelstaaten ändern!

Vielen Dank für die spannende Diskussion in der "Guten Stube" in Lüdenscheid. "Wer es mit Europa ernst meint, muss am Veto-Recht der Einzelstaaten etwas ändern und Mut haben, über einen dezentralen Bundesstaat Europa nachzudenken, inklusive sicherer Außengrenzen", unterstreicht Guido Müller.



Die “Gute Stube”, die von drei jungen Familien aus CVJM, Kreuzkirche und der Evangelischen Kirchengemeinde Oberrahmede geleitet wird, hat ihr ganz eigenes Konzept. Vormittags richtet es sich an Familien mit kleinen Kindern und zum Freitagabend öffnen sich die Türen für junge Erwachsene ab 18 Jahren. Tolles Konzept, tolles Team, toller Event!

<br />


<br />




15. Mai 2019 Podiumsdiskussion in Altena: EU darf keine Schulden machen!

Stefan Kemper (r.), Vorsitzender der Kolpingsfamilie Altena, stellt Guido Müller (M.) vor.<br />
Stefan Kemper (r.), Vorsitzender der Kolpingsfamilie Altena, stellt Guido Müller (M.) vor.



Guido Müller ist für die anstehende Europawahl Spitzenkandidat des FDP-Bezirksverbandes Westfalen-West – bestehend aus der Stadt Hagen, dem Märkischen Kreis, dem Ennepe-Ruhr-Kreis sowie den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein – und stellte sich daher auch in der von der Kolpingfamilie in Altena organisierten Podiumsdiskussion.



"Die EU darf keine Schulden machen, die EU-Staaten müssen scharfe Sanktionen spüren, wenn sie sich überschulden. Mit der Stabilität des Euros spielt man nicht", betonte Müller im Zuge des Diskussionsabends.

15. Mai 2019 in Bad Laasphe: Werben für Zusammenhalt in Europa

Die Freien Demokraten Bad Laasphe werben derzeit für eine starke Wahlbeteiligung ihrer Wähler zur Europawahl. Es gibt nach aktueller Umfrage erstmals überhaupt die Chance, dass Europa nicht durch eine schwarz-rote Mehrheit regiert werden muss, sondern dass die liberalen Parteien deutlich zulegen werden.

Auch in Bad Laasphe für die Freien Demokraten im Einsatz<br />
Auch in Bad Laasphe für die Freien Demokraten im Einsatz



Im liberalen Wählerbündnis ist bspw. erstmals auch die Partei von Macron, „La République en Marche“ mit am Start. Um den Wahlkampf zu unterstützen wurde der Spitzenkandidat der Liberalen in Südwestfalen, Guido Müller, eingeladen. Kein Fremder, denn es handelt sich um den Fraktionsvorsitzenden der FDP im Kreistag Siegen-Wittgenstein. Gerne stand man gemeinsam den Besucherinnen und Besuchern für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Bei bestem Wahlkampfwetter kam einerseits Kritik gegenüber Brüssel, aber auch zur aktuellen deutschen Europapolitik zur Sprache. Andererseits gab es auch Lob mancher Bürger für das klare Bekenntnis der FDP zu einem freizügigen Europa – immer im Bewusstsein, dass man Herausforderungen wie Migration, Eurostabilität, Energiewende oder wirtschaftlichen Wandel nur gemeinsam meistern kann.

Diese 'Europäer' schmeckten den Bürgerinnen und Bürgern sogar besser als die bekannten „Amerikaner“!<br />
Diese 'Europäer' schmeckten den Bürgerinnen und Bürgern sogar besser als die bekannten „Amerikaner“!



Die Menschen in Wittgenstein wollen ein freies Europa mit sicheren Außengrenzen und ein Bekenntnis, dass man die EU-Schuldenländern ihre Schranken aufzeigt. Die Bedeutung eines gemeinsamen Parlamentes teilten nicht zuletzt auch zahlreiche niederländische Touristen beim Besuch des FDP-Wahlkampfstandes. Neben dem Besuch des Laaspher Wochenmarktes nahm sich der Siegener, mit familiären Wurzeln in Feudingen, die bis ins 15. Jahrhundert zurück reichen, Zeit um mit den Laapsher Parteifreunden über die Probleme vor Ort zu diskutieren, bspw. die Umwidmung der Altstadt zu einem attraktivem Wohnquartier, die Beschleunigung von Antragsverfahren in der Stadt und im Kreis oder der Schaffung neuer Gewerbeflächen in der Kommune. Mit Spannung wird auch die Entscheidung zu den KAG-Beiträgen erwartet. Der zuständige CDU Minister ist von der Landesregierung aufgefordert, hier bis Juni eine Gesetzesinitiative auszuarbeiten.

11. Mai 2019 in Geisweid: Schlechtes Wetter – Super Stimmung!




Auch am Wochenende nach dem Europatag waren unsere Parteifreundinnen und Parteifreunde wieder – wie hier in Geisweid – an den Informationsständen und Marktplätzen im Einsatz. Das Wetter spielte eigentlich überall in Siegen-Wittgenstein nicht wirklich mit, aber das tat der Stimmung absolut keinen Abbruch.

9. Mai 2019 in Siegen: Wir stehen hier für Europa!


Am Donnerstag, den 9. Mai war Europatag und wir stellten uns in der Siegener Innenstadt gleich an drei Informationsständen den Fragen der Bürgerinnen und Bürger. Die Stimmung war wieder einmal ausgesprochen positiv, proeuropäisch und profreidemokratisch! Zur Halbzeit des Wahlkampfs wollen wir uns einfach schon mal bedanken, für die vielen anregenden und motivierenden Gespräche! So macht Wahlkampf wirklich Spaß und versprochen, wir bleiben dran!

4. Mai 2019 in Siegen und Weidenau: Was wünschen sich die Menschen für Europa?

Das wollten die Freien Demokraten des Stadtverbandes Siegen zusammen mit dem hiesigen Europakandidaten Guido Müller an den Wahlkampfständen in Weidenau und Siegen ermitteln. In der Tat sahen die Bürgerinnen und Bürger das sogar sehr differenziert, aber letztlich kristallisierten sich im Siegerland drei wesentliche Kernthemen heraus…

Das Ergebnis für Siegen<br />
Das Ergebnis für Siegen

Guido Müller im Gespräch<br />
Guido Müller im Gespräch



An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Markus Nüchtern, den Stadtverbandsvorsitzenden aus Siegen und die Parteikolleginnen und Parteikollegen aus Siegen für die lokale Umsetzung des bundesweiten Aktionstages. Super, dass so auch das hiesige Umfrageergebnis in die Gesamtstatistik eingeht!

Weidenau<br />
Weidenau

Siegen<br />
Siegen



4. Mai 2019 in Netphen: FDP lädt zum Aufräumen ein

Zu einem Aufräum-Aktionstag lud die FDP Netphen alle interessierten Bürger der Keilerkommune ein. Unter dem Motto „Netphen räumt auf“ wollten die Liberalen am Samstag, den 4. Mai Gehwege, Böschungen und Wälder saubermachen und vom Müll befreien.

Das Team der FDP Netphen<br />
Das Team der FDP Netphen

Einladung der FDP Netphen<br />
Einladung der FDP Netphen



„Wir haben uns gedacht, dass man sich über Umweltverschmutzer zwar mächtig ärgern kann, aber das hilft ja nichts. Deswegen packen wir an, greifen selbst zum Müllsack und zur Zange und entfernen den Unrat aus unserem Ortsbild. Es geht ja um unsere Heimat“, erklärte der FDP Stadtverbandsvorsitzende Olaf Althaus. Helfer/innen, die an diesem Tag mitmachen wollten, trafen sich vor dem Netphener Rathaus. "Es hat uns Spaß gemacht und sehr gefreut, dass sich so viele Netpher unsere Aktion angenommen haben!" stellte Althaus fest.

Da fällt uns der Slogan unserer ehemaligen Bundestagsabgeordneten Helga Daub ein: „Net schwätze, mache!“ TOLL GEMACHT – Respekt für diese beispielgebende Aufräum-Aktion der Freien Demokraten in Netphen!

18. und 20. April 2019: Osteraktionen der FDP Kreuztal, Freudenberg und Wilnsdorf

Super Osteraktion der FDP Kreuztal am Gründonnerstag auf dem Marktplatz! Die Liberalen haben den Ostergruß mit einer Umfrage zum Thema „Wohnungsnot in Kreuztal?“ verbunden. Dabei fanden hunderte Eier den Weg in die Einkaufskörbe der Bürgerinnen und Bürger und im Gegenzug gab es Antworten auf drei knackige Fragen…

1. Glauben Sie, dass in Kreuztal eine akute Wohnungsnot besteht?
2. Finden Sie, dass Mietwohnungen in Kreuztal bezahlbar sind?
3. Haben Sie das Gefühl, dass es in Kreuztal zu wenige Sozialwohnungen gibt?



Auch wenn wir bei den vielen persönlichen Gesprächen schon Tendenzen heraushören konnten, sind wir trotzdem mächtig auf die Auswertung der Parteikollegen aus Kreuztal gespannt! Schon einmal herzlichen Dank nach Kreuztal für eine durchweg gelungene Aktion und das Durchhaltevermögen, denn die anderen Parteien – insofern sie überhaupt da waren – verabschiedeten sich deutlich früher in das verlängerte Osterwochende!

Für uns ging es übrigens weiter, denn am Ostersamstag gab es wieder Gelegenheiten mit den Freien Demokraten im Zuge von Osteraktionen zusammenzutreffen. In Rudersdorf – vor dem REWE Markt – gab es ausschließlich gelbe und blaue Ostereier. In Freudenberg – gegenüber ALDI Markt – hatte der neue Flyer Premiere. Fazit: Tolles Design, tolle Statements, tolle Qualität, toll gemacht!

Freudenberg
Freudenberg
Rudersdorf
Rudersdorf


Vielen Dank an die Ortsverbandsvorsitzenden Andreas Weigel (Wilnsdorf), Mario Mc Coy (Freudenberg) und Felix Viehmann (Kreuztal) sowie ihre Teams, für das vorbildliche Engagement!

15. April 2019: Plakatierung hat begonnen

Spitze – die erste Phase der Plakatierung im Siegener Süden ist bereits abgeschlossen!



Die Plakate unseres Kandidaten Guido Müller hängen und auch die Großflächen mit Nicola Beer stehen wie bestellt (Bild: Autobahnabfahrt 21 der A45). Herzlichen Dank an Klaus Volker Walter und Ludwig Latsch für die pfeilschnelle Plakatierung in Gosenbach und Oberschelden!


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE


EUROPAWAHLKAMPF 2019

ARGUMENTE - ES GEHT ANDERS


MITMACHEN - MEINE FREIHEIT


POSITIONEN - PORTAL LIBERAL


SPENDEN


Über eine Spende freuen wir uns immer!
FDP Kreisverband Siegen-Wittgenstein
Sparkasse Siegen
BIC: WELADED1SIE
IBAN: DE94 4605 0001 0000 0611 68

DATENSCHUTZERKLÄRUNG